Mein Ahrsteig – die 4. Etappe

  • Unterwegs zwischen Insul und Hönningen. Weiterfahrt nach Kreuzberg

  • ca. 10 Kilomter, 270 Höhenmeter, gpx-Track bei Komoot

  • gewandert am Samstag, den 03. November 2018

(C) http://www.Ahrtal.de

Beim ersten Blick aus dem Fenster zeigte sich mir ein zwar noch nebliger Morgen, doch der blaue Himmel schimmerte darüber hindurch. Es sollte endlich ein sonniger Tag werden. Die herbstlichen Farben gelb und orange kamen heute besonders zur Geltung.

Ich packte meine Sachen in der Ferienwohnung zusammen und schulterte meinen Rucksack, um zum Frühstück ins Hotel zu ‚wandern‘. Das Frühstücksbuffet war reichlich und lecker.

Die Ahr in Insul
Die Ahr in Insul

Die 4. Etappe des Ahrsteigs führt mit 17,4 Kilometer nach Kreuzberg und das mit über 600 Höhenmeter über zwei Bergrücken bzw. Hochplateaus. Da ich gestern schon merkte, dass ich heute etwas kürzer treten musste – im wahrsten Sinne des Wortes -, gestattete ich mir am Abzweig nach Hönningen den Ahrsteig zu verlassen, um von Hönningen aus über Ahrbrück nach Kreuzberg mit Bus und Bahn zu fahren. In und um Lind, welches auf dem zweiten Plateau dieser Etappe angesiedelt ist, bin ich im Sommer im Rahmen meiner Recherche zum Wanderbuch „Wanderungen für die Seele. Rhein, Ahr. Erft“ schon gewandert, so dass ich es verschmerzen konnte, diesen Abschnitt auszulassen. „Mein Ahrsteig – die 4. Etappe“ weiterlesen

Mein Ahrsteig – die 3. Etappe

Unterwegs auf dem Ahrsteig zwischen Eichenbach und Insul

Geplant war eine 13 km lange Etappe, die ich durch einige Abänderungen vom Ahrsteig angepasst hatte, doch de facto wurden es nur 12,3 km – weil ich ein Schisser war!

gewandert am Freitag, dem 02. November 2018, 240 Hm hinauf, 410 Hm hinab.

Gpx-Track bei Komoot

Nach einer geruhsamen Nacht ging es gemütlich am Morgen weiter. Meine Frage beim Frühstück, ob ich mir ein belegtes Brötchen einpacken dürfe, wurde bejaht und man stellte mir sogleich eine Tüte dafür zur Verfügung. Toller Service vom „Landgasthaus Zum Wiesengrund“ in Eichenbach (das ist jetzt Werbung, oder?).

1f504e4b5b62077b776c9ef20a0e970924f4335c871e080f90c2a525cd011da1

Zunächst stieg ich vom Eichenbachtal hinauf zur kleinen, hell leuchtenden Kapelle, die von oben auf die Häuser im Tal herab lächelte. Leider war sie abgeschlossen. Oben stieß ich auch auf den Ahrsteig, der mich direkt auf der anderen Seite des Hügels wieder hinab ins nächste Tal führte. An diesem Tag war das Wetter etwas angenehmer als gestern. Nach Regen sah es wohl nicht aus.

Auf der Suche nach Fotomotiven

Der Weg war weich, oft bemoost, der Wald mal bestehend aus dunklen kleinen Fichten oder Mischwald. Als der Weg weiter durch die Wiesen führte, beobachtete ich einem Jäger oder Förster, der am Waldrand einen Salzleckstein für das Wild montierte. Obwohl er recht weit weg war, grüßte er mich freundlich und winkte. Ich schaute mich um: Alle Farbtupfer des Laubwaldes waren willkommen.

„Mein Ahrsteig – die 3. Etappe“ weiterlesen