Winterwandern auf dem Böllweg

Unterwegs auf dem Bergischen Streifzug #20 „Böllweg“ bei Much

12 Kilometer, 3 – 4 h, 286 Höhenmeter

Gpx-Track bei Outdooractive

gewandert am 2. Weihnachtsfeiertag 26.12.2018 mit Doris

Blätter im Rauhreif

Jetzt noch eine Wanderung aus dem letzten Jahr und vor allem mit Fotos posten, die die Natur im Winterkleid zeigen? Jetzt, wo die Natur aufblüht und sich alle aufs warme Frühjahr freuen? Ja, diese Frage habe ich mir selbst gestellt. Zähneknirschend lasse ich ja schon Berichte von Wandertouren weg, die ich im Oktober und Dezember gelaufen bin wie den Rotweinwanderweg an der Ahr oder die Kapellenschleife im Pleiser Ländchen, beides mit Jutta aus meiner Wandergruppe. Oder den Kleinen Mainzer Höhenweg, den ich verbunden mit einer Einladung zu einem Instawalk im schönen Ingelheim am 14. und 15.12.2018 gelaufen bin. Wer spezielle Informationen zu den genannten Wegen haben möchte, kann mich gerne ansprechen. Aber der Böllweg, einer der Bergischen Streifzüge, war auch im Winter sehr schön, so dass ich ihn hier eben schnell festhalten möchte:

 

So schön rot leuchten die Schilder an dem gut markierten Weg. „Es soll im Bergischen am zweiten Weihnachtsfeiertag etwas die Sonne herauskommen“, erzählte mir Doris vergnügt. Und so machten wir uns an unserem geplanten Wandertermin ins Bergische auf, den Böllweg zu erkunden.

Der Böllweg startet in der Nähe von Much am FIT Hotel, wo man auch parken kann. Von hier aus war ich schon einmal mit meiner Wandergruppe auf den Lyrikweg gestartet.

Der Himmel war noch sehr trüb, doch nach und nach brach sich die Sonne mit fahlen Strahlen durch die Wolken Bahn. Jedes blaue Fleckchen am Himmel erfreute uns.

sdr
weites Land

„Winterwandern auf dem Böllweg“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Lyrikweg Much

Unterwegs auf dem Lyrikweg um Much, bzw. dem Panorama-Rundweg Much

10 km
gelaufen am 10. September 2017

gpx-track: https://www.outdooractive.com/de/wanderung/region-koeln-bonn/lyrikweg-much-panorama-rundweg-much-/112421750/

Meine Wandergruppe fand sich an diesem Sonntag im September mal wieder zusammen, um einen neuen Wanderweg zu erkunden: den Lyrikweg Much. Dieser Wanderweg, mit einem weißen Kreis markiert, führt einmal um das Städtchen Much im Bergischen Land herum. Da auch diese Stadt wächst, gibt es mehrere Neubaugebiete in den Randlagen von Much (neben dem Hauptort Much gibt es noch einige Dörfer, die zu Much gehören), so dass der Weg viel durch diese hindurchführt. Muss man mögen.

Ich hatte schon einmal etwas von einem Panoramaweg Much gehört. In der ausgedruckten Wegbeschreibung des Lyrikwegs, den eine Wanderfreundin mitgebracht hatte, stand bereits in der Überschrift, dass wir den grünen Stelen mit der Wegmarkierung Panorama- Rundweg folgen sollten. Aha, beide Wege wurden also zusammen gelegt bzw. folgen derselben Route!

Da es sich um einen Rundweg handelt, kann man natürlich an jeder Stelle in den Weg einsteigen. Empfohlen werden aber zwei Startmöglichkeiten: der Parkplatz Walmwiese an der K46 oder das Hotel FIT Nähe der Ansiedlung Berghausen. Wir wählten letzteres, an dem gerade ein fröhlich-lautes Fest im Garten stattfand und wir nur mit Glück noch einen freien Parkplatz ergattern konnten.

DSCN5470

Auf ging es, sanft hinab durch die Wiesen mit „Lyrikweg Much“ weiterlesen