Natursteig Sieg, Etappe 12

Unterwegs mit Doris auf dem Natursteig Sieg zwischen Betzdorf – Scheuerfeld und -Alsdorf (unsere Etappe 16)

15,4 km (inkl. Zuwege in Scheuerfeld und Alsdorf) ↑ 340 Hm  ↓ 330 Hm

gpx-Track unserer Wanderung bei Komoot (mit kleiner Wegänderung in Molzhain)

Gewandert am 16. April 2019

Doris und ich laufen den Natursteig Sieg in Etappen ….. seit 2011! Unser längstes und immer noch unvollendetes Projekt stockte in letzter Zeit ziemlich. Die Anfahrt war stets sehr weit und die Beschreibung der Etappen lockte weniger als andere schöne Routen. Da aber noch in diesem Jahr endlich weitere Etappen eröffnet werden sollen, die dann bis zur Siegquelle führen, wurde es Zeit, dass wir uns die beiden noch ausstehenden bisher markierten Etappen 12 und 14 bis Mudersbach unter die Stiefel nahmen. Bis Mudersbach sind wir nicht gekommen, soviel sei schon einmal vorweg genommen 🙂

Etappe 13 sind wir vor einem Jahr schon gelaufen. Die Wegführung und das Highlight, der Druidenstein, klangen interessanter, weswegen wir sie vorgezogen haben. Aus ähnlichen Gründen hatten wir auch die Etappe 11 lange vor Etappe 8-10 erwandert. Nun, bei diesem Fernwanderweg spielt Chronologie für uns keine Rolle mehr. Mit einer Übernachtung vor Ort (wir fanden nur etwas Passendes in Wissen) haben wir bei schönstem Wetter aussichtsreiche Wege und neue Gegenden kennengelernt. Es hat sich gelohnt!

Ist das die Sieg?

Das Auto stellten wir am Bahnhof Alsdorf ab und fuhren mit der Daadener Bahn nach Betzdorf. Hier mussten wir umsteigen und hatten einen längeren Aufenthalt, bis wir nach Scheuerfeld weiterfahren konnten. Fast eine Stunde ist für die Fahrt dieser zwei Stationen drauf gegangen! Also, dann mal endlich los! Zunächst ging es über einen Zuweg am Rand des Dorfes hinter Gewerbegebäuden direkt an der Sieg entlang.

Der Fluss kam mir hier so klein und schmächtig vor, dass ich kurz überlegen musste, ob es sich überhaupt um die Sieg oder doch einen ihrer Zuflüsse handelte. „Natursteig Sieg, Etappe 12“ weiterlesen

Natursteig Sieg – Etappe 10, Rund um Wissen (Teil 1)

Unterwegs auf der 10. Etappe vom Natursteig Sieg von Wissen nach Wissen

25,1 Kilometer, 528 Höhenmeter

Gpx-Daten

gewandert am 10. & 26. Oktober 2018

Soviel zu den Originaldaten. Für Doris und mich stand diese Etappe schon lange an. Wir hatten bereits zwei der kommenden Etappen in Angriff genommen. Die hier war uns aber in Gänze zu lang und so planten wir, sie in der Mitte im Ort Birken-Honigsessen zu teilen. Lustiger Name für einen Ort, oder?

Der Bus, der von Wissen dorthin fährt, verkehrt aber nur Werktags – so meine Information. Dadurch schoben wir die Wanderung immer wieder auf, denn unter der Woche sind wir nur in gemeinsamen Urlauben unterwegs und da geht es meist woanders hin.

Man muss erklären, dass die 9. Etappe zuvor irgendwo im Nichts nördlich des Weilers Holschbach endet und der Zuweg zum Bahnhof Wissen ganze 4,4 Kilometer ausmacht. Dieser Zuweg und auch ein 1,1 km langer Zuweg am Ende der Wanderung machen die Etappe 10 so lang, denn eigentlich wäre sie „nur“ 19,8 km lang.

_DSC2129
Kirche in Birken

1.Teil, 13,6 km, mein gpx-Track bei Komoot

In diesem Oktober war es dann aber endlich soweit. Da ich morgens noch zwei Stunden Unterricht hatte, machten wir uns gegen 11 h auf die einstündige Anfahrt nach Wissen und parkten das Auto am Stadion. Hier fanden wir leicht einen Parkplatz und standen quasi schon auf dem Zuweg. Aufgrund der seltenen Busfahrzeiten entschieden wir uns aber, den ersten Teil der Etappe in umgekehrter Richtung zu laufen und sind daher von der Bushaltestelle „Brück Höfe“ an der Morsbacher Straße mit dem Bus nach Birken gefahren. Andersherum, also zuerst zu wandern und dann den Bus zu nehmen, war uns zeitlich zu unberechenbar.

 

 

Der Bus hielt an der auffälligen Kirche von Birken, die wir uns als erstes anschauten. Interessant fand ich die Reste eines ehemals stattlichen Baumes, der von beiden Seiten aus dem Mauerwerk des Torbogens herausschaute. Dieser Bauteil der Kirche wirkte alt. Das heißt, man hatte damals den Baum nicht fällen wollen und um ihn herum gemauert? „Natursteig Sieg – Etappe 10, Rund um Wissen (Teil 1)“ weiterlesen

Der „Natursteig Sieg“

In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Auf dem Fernwanderweg „Natursteig Sieg“ haben Doris und meine gemeinsamen Wanderungen im Jahr 2011 begonnen.

Dieser im Frühjahr 2011 eröffnete Fernwanderweg beginnt fast vor unserer Haustür und er war unser erstes Wander-Projekt: Wir nahmen uns an unseren Wochenend-Wandertagen einzelne Etappen vor – und was soll ich sagen? Wir sind immer noch nicht fertig (Stand: Juni 2019) 🙂

Gpx-Track, weitere Infos auf https://naturregion-sieg.de/

100_2316
Kloster Seligenthal

Der Weg ist zurzeit 196,4 km lang und beginnt nicht – wie so viele Wege, die entlang eines Flusses verlaufen – an der Quelle der Sieg, sondern in Siegburg-Wolsdorf, etwa 13 km von der Siegmündung in den Rhein entfernt. Ehrlich gesagt, ist es mir schleierhaft, „Der „Natursteig Sieg““ weiterlesen