Einfach Eifelsteig – Eifelsteig einfach: von Nettersheim nach Blankenheim (9)

Zweites Urlaubsfinale. Römische Reste und Orchideen gesichtet! Und ein Entspannungskaffee in Blankenheim.

Meine 9. Etappe auf dem Eifelsteig von Nettersheim nach Blankenheim

14,9 Kilometer, ⇑ 210 Höhenmeter ⇓ 190 Hm

Start: Zutendaal-Platz (gebührenpflichtiger Parkplatz am Bahnhof), Ziel: Parkplatz am Schwanenweiher (gebührenpflichtig), Kölner Str. (B 258) Ecke Klosterstraße in

gewandert am 23. Juni 2019 – mein GPX-Track bei Komoot

Nun war „mal wieder“ der letzte Tag unserer kleinen Wander-Auszeit angebrochen. Heute sollte es noch bis Blankenheim gehen und dann wieder nach Hause. Das lange Wochenende war vorbei. Da nur sehr wenige, kaum merkliche Höhenmeter anstanden, hätten wir uns auch vorstellen können, mehr Kilometer zu laufen, doch gefiel es uns letztlich auch, am frühen Nachmittag schon da zu sein und bei Sonnenschein in Blankenheim gemütlich im Café noch ein Heißgetränk zu genießen.

_DSC4893
Naturzentrum Nettersheim

Auf römischen Spuren

Der Start in Nettersheim war schon sehr interessant. Zuerst enterten Jutta und ich das Naturzentrum und stöberten durch die „Devotionalienabteilung“ für Wanderer und Naturverliebte (aka Souveniershop 🙂 ). Ein Teil der alten römischen Wasserleitung war auf der Grünfläche davor zu bewundern.

_DSC4897
Teil der römischen Wasserleitung
_DSC4894
junge Urft

Wir folgten der noch jungen, schmalen Urft nach Süden aus dem Ort hinaus. Ein großer ehemaliger Kalkbrennofen bot hier sogar die Gelegenheit, hindurch zu gehen.

Die Wege selbst waren heute nichts besonderes: meistens breite Wanderwege. Die erste kleine Pause legten wir am beschaulichen Römerweiher ein, wo wir einen Fischreiher aufschreckten. Es gibt eine Reihe von markierten Wanderwegen rund um Nettersheim. Auch für einen Tagesausflug ist Nettersheim immer eine Reise wert.

_DSC4905

_DSC4908
Römerweiher

Auf dem ersten Abschnitt der heutigen Eifelsteigetappe gab es viel zu sehen, vor allem römische Spuren. Der Eifelsteig führte zwar nicht zum Matronenheiligtum Görresburg, „Einfach Eifelsteig – Eifelsteig einfach: von Nettersheim nach Blankenheim (9)“ weiterlesen

Einfach Eifelsteig – Eifelsteig einfach: von Steinfelderheistert nach Nettersheim (8)

Unter glühender Sonne auf den Spuren der Römer. Ehrwürdig-alte Klostermauern und ein noch älterer Pütz.

Meine 8. Etappe auf dem Eifelsteig von Steinfelderheistert bis Nettersheim

12,8 Kilometer, ⇑ 140 Höhenmeter ⇓ 200 Hm

Start: Pappelweg 1, 53925 Kall-Steinfelderheistert Ziel: Zutendaal-Platz (gebührenpflichtiger Parkplatz am Bahnhof),

gewandert am 22. Juni 2019 – mein GPX-Track bei Komoot

An diesem Samstag wanderten Jutta und ich schon früh los. Es sollte ein heißer Tag werden. Der Abschnitt bis Nettersheim reichte uns völlig aus – der ein oder andere Wanderer läuft diese Etappe nämlich vom Kloster Steinfeld bis nach Blankenheim durch, wo wir erst morgen ankommen wollten.

In Steinfelderheistert
In Steinfelderheistert

Auf, zum Kloster

Zunächst stand uns aber der erste 2,1 km kurze Abschnitt bevor, der uns von Steinfelderheistert bis zum Kloster Steinfeld brachte. Dieser Abschnitt gefiel mir besonders gut.

_DSC4847
Unterhalb von Steinfelderheistert
_DSC4848
Richtung Kuttenbachtal

Durch Felder liefen wir ins Kuttenbachtal hinab, folgten dem Bach ein kleines Stück und stiegen dann auf schmalen Pfaden durch den Wald hinauf zu den Klostermauern.

Das Kloster Steinfeld (Fotos: siehe voriger Post) hatten wir ja schon am gestrigen Tag ausgiebig erkundet, so dass wir das Gelände nur kurz für ein menschliches Bedürfnis betraten und bald schon weiterliefen. Rechts und links des Eifelsteigs nach Hinweisen für einen Multi-Geocache schauend, den es für jede Eifelsteigetappe gibt, liefen wir hinab zum Gillesbach und überquerten diesen auf einer kleinen Brücke an einem kleinen Strand. Hier trafen wir das junge Pärchen von gestern „Einfach Eifelsteig – Eifelsteig einfach: von Steinfelderheistert nach Nettersheim (8)“ weiterlesen