Von Locarno nach Cannobio/ Italien

Ausflug von Locarno aus nach Cannobio in Italien

Kleine Wanderung um den Ort herum, ca 10 km, gelaufen am 25. August 2017

Gpx-Track unter: https://www.outdooractive.com/de/wanderung/verbano-cusio-ossola/cannobio-rundweg/112430144

Die Berghänge an der Nordwestseite des Lago Maggiore fallen steil zum Ufer hin ab und dennoch wurde jeder Quadratzentimeter ausgenutzt, dort zu bauen. Die Uferstraße schlängelt sich an senkrechten Felswänden und eng an der Straße stehenden Häusern vorbei. Zum See gibt es oft nur ein Geländer. Wenn ein Reisebus vorbei will, wird es eng. Die 17 km lange Strecke von Locarno nach Cannobio ist stark befahren. Der italienische Ort am See begrüßt uns mit Flair. Sonntags soll es in Cannobio einen tollen Markt geben, wir sind aber an einem Freitag hier, unserem letzten Ferientag im Tessin.

Continue reading „Von Locarno nach Cannobio/ Italien“

Marmor, ein rauschender Wasserfall und eine faszinierende Kapelle

Unterwegs im Maggiatal

Sightseeingtour im Tessin entlang der Maggia

24. August 2017

Heute gibt es mal keinen Bericht von einer Wanderung, sondern von unserem Ausflug ins Maggiatal während unseres Urlaubs im Tessin: Schon die Fahrt von Locarno entlang der Maggia ins immer enger werdende Tal ist wunderschön. Das erste Ziel ist Peccia im Maggiatal, genauer die Scuola di Sculptura di Peccia, eine Bildhauerschule, an der Kurse angeboten werden, die sich an Professionelle wie an Amateure richten.

Im Ort wenden wir uns ins Pecciatal, einem kleinen Nebental der Maggia, und erreichen nach wenigen Metern die Schule. Wir werden freundlich beäugt, als wir das Gelände betreten und zwischen den Arbeitsblöcken der Künstler hindurch schlendern. Niemand stört sich aber daran. Besucher seien stets willkommen, steht in meinem Reiseführer. Hier liegen große Blöcke Marmor herum und als wir schon gehen wollen, bekommen wir noch den Tipp, wo man größere Marmorsteine weiter oben im Tal im Bachbett der Peccia finden kann.

Continue reading „Marmor, ein rauschender Wasserfall und eine faszinierende Kapelle“

Das wilde Verzascatal

Valle Verzasca im Tessin,

Sentiero Verzasca Nr. 74, Etappe 1

Wanderung entlang des Flusses Verzasca von Sonogno bis Lavertezzo

13 km  (mit Zuwegen 14,4 km)

gewandert am 21. August 2017
Nähere Informationen zum Weg: http://www.wanderland.ch/de/routen/etappe-01659.html
oder
https://www.outdooractive.com/de/wanderung/tessin/verzascatal-von-sonogno-nach-lavertezzo/112305320/

 

Vor dem Urlaub wurde uns das Verzascatal sehr ans Herz gelegt. Vor Jahren bin ich auch schon mal dort gewesen und erinnere mich noch, wie schön es dort ist.

Doch in meinem Wanderbuch wird dieses Tal gar nicht erwähnt. Komisch. Und von den Tessinern kam die Warnung, das Verzascatal sei mittlerweile unheimlich überlaufen, seit ein Mailänder Blogger online so von diesem Tal geschwärmt habe. Ts…ts…ts… wer macht denn soooo was!?

Wir ließen uns nicht abschrecken, wählten aber bewusst den Montag als den vermutlich am wenigstens frequentierte Verzascatal-Besuchs-Wochentag.

Continue reading „Das wilde Verzascatal“

Panoramaweg oberhalb von Locarno

Sentiero Collina Alta

Start und Ziel: Casa Egner oder das Kloster Madonna del Sasso (Orselina)

9,7 km, 430 Hm, Rundweg

GPX-Track: https://www.outdooractive.com/de/wanderung/tessin/sentiero-collina-alta-locarno/112272664
gelaufen am 20. August 2017

Es sollte eine leichte Eingewöhnungstour am ersten Tag des Urlaubs werden, doch es ging gleich knackig los. Unsere anvisierte Wanderung aus dem Kompass-Wanderführer vom Lago Maggiore, die wir mit einer anderen Route von Outdooractive kombiniert zu einer eigenen Tour „gebastelt“ haben (siehe link oben), sollte am Kloster Madonna del Sasso in Orselina, oberhalb von Locarno und unserem Feriendomizil starten. Also, auf dorthin! Das Kloster war doch ganz nah, direkt hinterm Wäldchen neben unserer Wohnung! Zu sehen war das Kloster von uns aus nicht, doch hatte es uns am heutigen Sonntagmorgen bereits mit deutlich vernehmbaren, mehrstimmigen Glockenklängen begrüßt. Continue reading „Panoramaweg oberhalb von Locarno“

I dr Schwyz!

Urlaub im Tessin

Zuerst Basel, dann Locarno am Lago Maggiore

18. – 26. August 2017

 

Oh, ich könnte immer noch schwärmen, wenn ich an meinen, erst ein paar Tage zurückliegenden, Sommerurlaub im Tessin zurückdenke.

Familiär in der Schweiz verwurzelt zieht es mich in regelmäßigen Abständen in dieses wunderschöne Land und so durfte ich dieses Mal meinen Sehnsuchtsspeicher mit allen Sinnen wieder auffüllen: visuell mit weiß-roten Kreuzen und Bergpanoramen, olfaktorisch mit dem Geruch von frisch gemähten Almwiesen, auditiv mit dem Lauschen des vertrauten Dialekts und geschmacklich mit dem Genießen typisch schweizerischer Spezialitäten, z.B. dem „Chääss Chueche“. Meine geliebten Kuhglocken bekam ich dieses Mal nur einmal kurz zu hören. Dafür gab es aber Wasser mit all seinen Audio-Panoramen satt!

Continue reading „I dr Schwyz!“